gaensefuesschen-schwarz.png

EURO-POLYCLINIC

Verglaste Praxisräume, Zürich, Schweiz

Projekt: Euro-Polyclinic

Fläche: EG (Verwaltung) ca. 326 m²

1.OG (Klinik) ca. 752 m²

Aufgabe: 

Praxisplanung und Praxisumbau für die Tagesklinik Euro-Polyclinic in Zürich, Schweiz

Die Praxis befindet sich nicht weit weg vom Einkaufzentrum Sihlcity. Die Verwaltung und die Anlaufstelle für die Patienten wurden im Erdgeschoss platziert. Der Empfang und zwei Warteräume befinden sich ebenfalls in diesem Bereich.

Ein heller Feinsteinzeugboden im Format 120 x 120 cm vermittelt ein Gefühl von Grosszügigkeit. Die Wände wurden in Weissputz gehalten. Als Decke wurde eine mikroperforierte Metalldecke gewählt. Der Empfang besteht aus Eiche und Corian.

Als Kontrast zum schlichten Boden kommen die hochwertige und verspielte Tapete und die markante Beleuchtung zum Einsatz. Die Verglasung der Warteräume lässt sich zur Seite schieben und verwandelt den Raum in einen grossen Saal, zum Beispiel für Sitzungen oder Vorträge.

Im 1.OG befinden sich verschiedene Umkleideräume sowie Aufwach-Kojen und zwei Privée Zimmer. Vor und nach der Operation können medizinische Untersuchungen in den drei Untersuchungszimmern durchgeführt werden.

Besonderheiten:

Drei OP Säle mit Wänden aus Vollkernplatten. Sämtliche Mediengase und Elektroanschlüsse wurden in Pendeln integriert. Selbst der Anästhesiewagen ist an ein Pendel angeschlossen. Dadurch gibt es keine Kabel und Schläuche am Boden. Verschiede Monitore wurden sowohl an Pendeln angeschlossen als auch in die Wand integriert.

www.euro-polyclinic.ch